facebook affiliate marketing

Facebook Affiliate Marketing: In 3 Schritten zu mehr Sales

Na, wie ist die Lage?

Im heutigen Artikel zeige ich Dir, wie Du den Traffic Deiner Angebote signifikant steigerst, indem Du Deine Affiliate-Links kostenlos in Facebook-Gruppen bewirbst.

Facebook Affiliate Marketing, also Affiliate-Marketing mithilfe von Facebook-Gruppen ist eine der effektivsten Möglichkeiten, um zielgerichteten Traffic auf Deine Angebote zu steuern. Damit Du Dein Produkt einer riesigen Menschenmenge präsentieren kannst, die nur darauf warten, bei Dir zu kaufen.

Ich denke, ich muss Dich nicht daran erinnern, wie riesig Facebook ist.

Auf der Social-Media-Plattform tummeln sich buchstäblich jeden Tag Millionen und Abermillionen von Menschen. Und jede dieser Personen ist eine potenzielle Person, an die Du Dein Marketing richten kannst.

facebook marketing tool
Facebook eignet sich nach wie vor ideal für Affiliate Marketing.

Du wärst also ein Narr, wenn Du die Gelegenheit nicht beim Schopfe packen würdest. Um diese Leute auf Deine Landing-Pages und Deine Affiliate-Links zu leiten und auf diese Weise zu profitieren. Indem Du eine dauerhafte Bindung schaffst, die sich am Ende in den Verkäufen widerspiegelt.

Die Marketingtechnik funktioniert tadellos in fremden Facebook-Gruppen, bei denen Du also nicht der Eigentümer bist. Aber im Prinzip gelten die gleichen Prinzipien auch dann, wenn Du selbst der Eigentümer der Gruppe bist.

Der einzige Unterschied besteht darin, dass Du mit einer eigenen Facebook-Gruppe einfach mehr Zeit brauchst, um das Ganze ins Rollen zu bringen. Denn eine fremde Gruppe wird in der Regel bereits seit geraumer Zeit kontinuierlich gepflegt.

Wie Facebook Affiliate Marketing funktioniert

Ich habe die gesamte Marketing-Taktik in drei einfache Schritte unterteilt, damit es einfacher zu verstehen ist. Lass uns also keine Zeit verlieren.

Legen wir direkt los! 🙂

facebook affiliate marketing funktionsweise

1. Tritt den relevanten Facebook-Gruppen bei

Nun denn. Als Erstes trittst Du relevanten Facebook-Gruppen bei, um Dein Produkt überhaupt bewerben zu können.

Vielleicht überrascht es Dich, aber ja: Es gibt tatsächlich für so ziemlich jedes Produkt, das Dir einfällt, eine passende Facebook-Gruppe.

Es spielt keine Rolle, ob Du eine Ausrüstung zum Angeln oder Spielzeug für quergestreifte Katzen verkaufst. Auf Facebook findest Du Hunderte von Affiliate-Marketing-Nischen, denen Du beitreten kannst.

Wenn das Affiliate-Produkt, das Du bewerben willst, also beispielsweise in der Nische „Angelausrüstung“ angesiedelt ist, trittst Du einfach den passenden Facebook-Gruppen bei. So einfach ist das.

facebook affiliate marketing gruppen

Sobald Dein Beitritt akzeptiert und bestätigt wurde, bekommst Du den goldenen Schlüssel, mit dem Du jede Tür öffnen kannst. Und mit dem Du Dir ein goldenes Händchen verdienen kannst, wenn Du die Sache klug angehst.

Denn Du bist jetzt Mitglied einer Facebook-Gruppe voller Gleichgesinnter, die sich für Angelausrüstung begeistern. Die meisten dieser Mitglieder werden vermutlich an dem von Dir beworbenen Partnerprodukt interessiert sein.

Die Personen dieser Gruppe werden wohl eher dazu neigen, Dein „Anglerequipment“ zu kaufen, als Personen, die Mitglied einer Trekking-Community sind. Auf diese Weise bist Du anderen also bereits einen Schritt voraus, indem Du die richtige Zielgruppe anvisierst.

Versuche aber bitte nicht, Deinen Link einfach blind in die jeweiligen Facebook-Gruppen zu spammen. Denn so funktioniert das Spiel nicht! Wenn Du so vorgehst, wirst Du schneller von den Administratoren gesperrt als Du „Affiliate“ schreiben kannst. Oder noch schlimmer: Facebook sperrt gleich Dein ganzes Konto.

Geld verdienen mit Facebook Affiliate Marketing und Facebook-Gruppen ist definitiv eine lukrative Einkommensmöglichkeit. Aber eben nur dann, wenn Du es auch richtig angehst: Indem Du den Mitgliedern der Gruppen einen Mehrwert lieferst und nicht nur stumpf mit Affiliate-Links um Dich wirfst.

2. Liefere der Gruppe einen Mehrwert, um Leads zu generieren

Das nächste Schritt besteht darin, anderen Mitgliedern der Facebook-Gruppe einen Mehrwert zu liefern.

facebook marketing in gruppen

Die Formel zum Erfolg mit Facebook Affiliate Marketing ist im Prinzip sehr simpel, denn wie wir alle wissen: Die Bereitstellung von Mehrwert führt zu Vertrauen und Vertrauen führt wiederum zu Verkäufen.

Setze diesen Schritt richtig um und Du wirst sehen, dass Du Dir in diesen Mini-Gruppen im Handumdrehen einen Namen machen wirst. Mit wertvollen Beiträgen wirst Du in dieser speziellen Nische schon bald zu einer Art Autorität aufsteigen. Und die Leute werden am Ende froh sein, Deine beworbenen Artikel kaufen zu können.

Hier findest Du die 10 besten Bücher zum Thema Business.

 

Die große Frage lautet: Wie kannst Du einen Mehrwert bieten?

Indem Du ausgiebig mit anderen interagierst und zu einem der aktivsten Mitglieder innerhalb dieser Gruppen wirst.

Der beste Weg ist es dabei, andere Leute zu kontaktieren und ihnen die ersehnten Antworten auf ihre Fragen zu liefern. Du kannst ihnen eine Freundschaftsanfrage schicken, Nachrichten mit ihnen austauschen und in Deinen Kommentaren sogar ab und zu einen Affiliate-Link einbauen.

Mein Vorschlag: Aktiviere die Gruppen-Benachrichtigungen, damit Du immer als Erster die Möglichkeit hast, Fragen von der Community zu beantworten.

facebook gruppen benachrichtigungen einstellen
Hier kannst Du einstellen, dass Du bei jedem Beitrag benachrichtigt wirst.

Auf diese Weise wirst Du ganz automatisch zu einer hilfsbereiten Person, die anderen Menschen einen Mehrwert liefert, indem Du diesen zur Seite stehst. Und das werden die Leute bald erkennen.

Natürlich ist es möglich, dass Dich einige Mitglieder mit dem nervigen Kind verwechseln, das sich damals in der Schule bei jeder Frage vom Lehrer gemeldet hat. Aber das sollte Dich nicht weiter stören, schließlich geht es darum, Geld zu verdienen.

Wichtig: Vermeide es auf jeden Fall, wie ein aufdringlicher Verkäufer zu wirken! Denn von denen gibt es da draußen leider mehr als genug und die meisten Nutzer riechen den Braten hier zehn Meilen gegen den Wind.

3. Vermarkte Deine Affiliate-Produkte

Gelangst Du schließlich zu Schritt Nummer drei, dann hast Du das Vertrauen der Gruppenmitglieder bereits gewonnen. Jetzt befindest Du Dich in der dankbaren Position, endlich Deine Affiliate-Angebote auf Facebook vermarkten zu können.

Wenn Du nicht willst, dass Deine harte Arbeit den Bach runtergeht, solltest Du darauf achten, Deine Affiliate-Links subtil zu pushen und sie nicht einfach überall vogelwild unter jeden Beitrag zu spammen.

Eine kluge Vorgehensweise ist es, Dein „magisches Produkt“ in einigen Deiner Kommentare zu erwähnen und dann andere Mitglieder auf Dich zukommen zu lassen. Sobald Dich diese kontaktieren, kannst Du Deinen Affiliate-Link bedenkenlos teilen.

Auf diese Weise merkt der Administrator nämlich gar nicht, dass Du Leute um Dich scharst und Dir entspannt Leads aus der Gruppen holst. Hierdurch bist Du auf der sicheren Seite, was es Dir ermöglicht, über Monate bzw. Jahre hinweg Verkäufe über die Facebook-Gruppe zu erzielen.

Und die Gruppenmitglieder werden ohne zu groß zu zweifeln bei Dir kaufen, weil das erforderliche Vertrauensverhältnis ja bereits aufgebaut ist.

Facebook Affiliate Marketing – ein effektives Tool unter dem Radar

Wenn es um den Begriff „Affiliate-Marketing“ geht, denken viele wahrscheinlich an alle möglichen Partnerprogramme, an den Aufbau von Landingpages oder an irgendwelche Influencer, die ihre neue Beauty-Creme vermarkten. Facebook bringen die meisten jedoch nicht mit Affiliate-Marketing in Verbindung. Und das ist schade! Denn Facebook-Gruppen bieten zweifellos eine ideale Anlaufstelle, um mehr Traffic auf die von Dir beworbenen Angebote und Produkte zu leiten.

Hältst Du Dich an den Spielplan aus diesem Artikel, gewinnst Du ein weiteres, wertvolles Marketing-Tool hinzu, mit dem Du Deine Affiliate-Sales und Leads vorantreiben kannst. Und ganz ehrlich: Warum solltest Du darauf verzichten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert