7 gesunde Snacks zum Abnehmen – Schnell und Lecker

Wer abnehmen will, sollte vielleicht nicht jeden Abend beim Netflix gucken zur Chipstüte greifen …

Aber wer sagt eigentlich, dass du beim Abnehmen auf Snacks verzichten musst? 

Für die meisten von uns ist ein Leben ohne leckere Snacks einfach nicht drin. Zumindest nicht auf lange Sicht, ohne sich von einer Heißhungerattacke in die nächste zu stürzen …

Dabei gibt es sehr wohl einige Möglichkeiten, diese Snack-Attacken zu befriedigen und gleichzeitig auf gesunde Weise abzunehmen.

Ja, richtig gehört! 

Ich präsentiere dir heute 7 gesunde Snacks zum Abnehmen, die nicht nur deinem Körper guttun, sondern auch unglaublich lecker und leicht zuzubereiten sind. Also schnapp dir eine Schüssel und bereite dich darauf vor, ein paar nahrhafte Köstlichkeiten zu entdecken, die dir beim Abnehmen behilflich sein können.

7 gesunde Snacks zum Abnehmen

Ich will gar nicht lange um den heißen Grießbrei herumreden. Kommen wir direkt zum eigentlichen Punkt: Hier sind 7 gesunde Snacks zum Abnehmen – easy und lecker!

1. Apfelschnitten mit Mandelbutter

Der erste gesunde Snack auf meine Liste sind Apfelschnitten mit Mandelbutter – nicht nur easy zuzubereiten, sondern auch mega lecker.

Apfel mit mandelmus

Während Äpfel dich mit Vitaminen versorgen, liefert dir die Mandelbutter eine gute Quelle für gesunde Fette und Proteine. Honig und Zimt verleihen diesem Snack eine natürliche Süße und ein angenehmes Aroma. Dieser Snack ist perfekt für einen schnellen Energieschub oder um den Heißhunger zwischendurch zu stillen.

Zutaten:

  • 1 mittelgroßer Apfel
  • 2 EL Mandelbutter
  • 1 TL Honig
  • Prise Zimt

Anleitung:

  1. 🍏 Den Apfel waschen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden.
  2. 🍏 Die Mandelbutter in einer kleinen Schüssel mit dem Honig und einer Prise Zimt vermischen.
  3. 🍏 Die Apfelscheiben auf einer Platte anrichten und die Mandelbutter in der Mitte servieren.

2. Gemüsesticks mit Hummus

Lass das nächste Mal die Chipstüte links liegen und greif dafür stattdessen zu den Gemüsesticks mit Hummus-Dip. Diese sind nicht nur innerhalb von 2 Minuten zubereitet, sondern auch gesund und lecker.

gemüsesticks mit hummus dip

Und so geht’s:

Zutaten:

  • 2 mittelgroße Karotten, 1 mittelgroße Gurke und 1 Paprika
  • 1/2 Tasse Hummus (alternativ Guacamole)

Anleitung:

  1. 🥕 Die Karotten, Paprika und Gurke waschen und in Stifte schneiden.
  2. 🥕 Den Hummus in eine kleine Schüssel geben.
  3. 🥕 Die Karotten- oder Gurkenstifte mit dem Hummus (oder auch mit Guacamole) servieren.

3. Bananen-Smoothie mit Mandelmilch und Zimt

Lust auf einen süßen Drink? Dann kann ich dir nur meinen gesunden Bananen-Smoothie wärmstens empfehlen. Ein schneller und einfacher Snack, der viel Energie und Nährstoffe liefert. Bananen sind reich an Kalium und Vitamin C, während Mandelmilch eine gute Quelle für Calcium und Vitamin E ist. Zimt und Honig verleihen dem Smoothie eine natürliche Süße und ein angenehmes Aroma. Ideal zum Frühstück, als Zwischenmahlzeit oder als Post-Workout-Snack.

bananen smoothie

Zutaten:

  • 1 reife Banane
  • 1 Tasse Mandelmilch
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 TL Honig

Anleitung:

  1. 🍌 Die Banane schälen und in kleine Stücke schneiden.
  2. 🍌 Die Bananenstücke, Mandelmilch, Zimt und Honig in einen Mixer geben und gut mixen, bis alles cremig ist.
  3. 🍌 Den Smoothie in ein Glas gießen und servieren.

Die 13 besten Smoothie Rezepte zum Abnehmen

4. Acai-Bowl mit Früchten

Solls etwas Exotischeres zum Frühstück sein? Dann lass die Kellog’s-Packung im Regel und entscheide dich stattdessen für die leckere Acai-Bowl mit Füchten. Acai-Beeren sind reich an Antioxidantien, Ballaststoffen und gesunden Fetten, während Mandel- oder Kokosmilch den Smoothie cremig und nahrhaft macht. Die Toppings bieten zusätzlichen Geschmack und Nährstoffe, wie zum Beispiel Chiasamen für Omega-3-Fettsäuren oder Granola für Ballaststoffe.

acai bowl gesunder snack

Zutaten:

  • 1 gefrorene Acai-Beeren Packung (100 g)
  • 1/2 Tasse gefrorene gemischte Beeren (Erdbeeren, Blaubeeren, Himbeeren)
  • 1/2 Banane
  • 1/2 Tasse Mandelmilch oder Kokosmilch
  • 1 EL Honig
  • Toppings nach Geschmack (z.B. geschnittene Früchte, Chiasamen, Kokosraspeln, Haferflocken)

Lies auch: Kokosnuss – Superfood?

Anleitung:

  1. 🥣 Die gefrorene Acai-Beeren Packung, die gefrorenen gemischten Beeren, die halbe Banane, Mandelmilch und Honig in einen Mixer geben und alles gut mixen, bis eine cremige Konsistenz erreicht ist.
  2. 🥣 Die Mischung in eine Schüssel geben.
  3. 🥣 Mit Toppings nach Geschmack garnieren und servieren.

5. Vollkorn-Cracker mit Avocado-Aufstrich und Cherrytomaten

Die Vollkorn-Cracker sind ein schneller und gesunder Snack für zwischendurch. In Kombination mit Avocado und Cherrytomaten sind sie nicht nur unglaublich lecker, sondern versorgen dich auch mit gesunden Fetten, Vitamin C und Kalium. 

vollkorn cracker mit avocado

Zutaten:

  • 4 Vollkorn-Cracker
  • 1 reife Avocado
  • Saft von 1/2 Limette
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 4-6 Cherrytomaten, halbiert

Anleitung:

  1. 🥑 Die Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch in eine Schüssel geben.
  2. 🥑 Die Avocado mit einer Gabel zerdrücken und den Limettensaft, Salz und Pfeffer hinzufügen. Alles gut vermischen.
  3. 🥑 Die Vollkorn-Crackers auf eine Servierplatte legen.
  4. 🥑 Den Avocado-Aufstrich großzügig auf jeden Cracker verteilen und jeweils mit einer halben Cherrytomate garnieren.
  5. 🥑 Nach Geschmack noch etwas Salz und Pfeffer auf die Cherrytomaten streuen.

6. Power Protein Riegel

Ich persönlich bin ja absoluter Fan von Proteinriegeln. Die meisten auf dem Markt sind allerdings weder wirklich gesund noch günstig. Mit dem folgenden Rezept kannst du dir zukünftig deine eigenen Proteinriegel zubereiten.

gesunde protein riegel

Zutaten:

  • 1 Tasse gemischte Nüsse (z.B. Mandeln, Cashews, Walnüsse)
  • 1 Tasse Datteln, entsteint
  • 1/2 Tasse Haferflocken
  • 1/4 Tasse Ahornsirup
  • 1 TL Vanilleextrakt

Anleitung:

  1. 🍫 Die Nüsse in einer Pfanne ohne Öl anrösten, bis sie leicht gebräunt sind.
  2. 🍫 In einer Küchenmaschine die gerösteten Nüsse, Datteln, Haferflocken, Ahornsirup und Vanilleextrakt zu einem groben Teig verarbeiten.
  3. 🍫 Den Teig in eine flache Form drücken und mit den Händen oder einem Nudelholz flach drücken.
  4. 🍫 Die Form in den Kühlschrank stellen und mindestens 30 Minuten kühlen, bis der Teig fest geworden ist.
  5. 🍫 Den festen Teig aus der Form nehmen und in Riegel schneiden.
  6. 🍫 Die Riegel in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahren.

Anmerkung: Natürlich kannst du auch Proteinpulver verwenden, um den Proteingehalt zu erhöhen. Für die Low-Carb-Variante kannst du außerdem die Haferflocken und die Datteln weglassen.

7. Frozen Joghurt Bark

Frozen Joghurt Bark ist nicht nur ein gesunder und köstlicher Snack, sondern auch ein Augenschmaus. Die knusprige Textur gepaart mit der süß-säuerlichen Note der gefrorenen Beeren lässt einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Ob als schnelles Frühstück, erfrischender Snack am Nachmittag oder als Nachtisch am Abend – das Frozen Joghurt Bark ist vielseitig und lässt sich einfach und schnell zubereiten. 

frozen yogurt bark

Zutaten:

  • 500 g griechischer Joghurt
  • 2 Esslöffel Honig
  • 1 Tasse gefrorene Beeren (z.B. Erdbeeren, Heidelbeeren oder Himbeeren)
  • Optional: gehackte Nüsse oder Samen für zusätzlichen Geschmack

Anleitung:

  1. 🍓 Mische den griechischen Joghurt mit dem Honig, bis die Mischung glatt ist.
  2. 🍓 Gib die gefrorenen Beeren in den Joghurt und rühre sie vorsichtig unter.
  3. 🍓 Lege ein Backblech mit Backpapier aus und gib die Joghurt-Beeren-Mischung darauf.
  4. 🍓 Streiche die Mischung auf dem Backblech glatt und gleichmäßig aus.
  5. 🍓 Optional: Bestreue die Joghurt-Mischung mit gehackten Nüssen oder Samen nach Geschmack.
  6. 🍓 Gefriere das Ganze für mindestens 2-3 Stunden oder über Nacht.
  7. 🍓 Nimm das Backblech aus dem Gefrierschrank und brich das Frozen Joghurt Bark in Stücke.

Woher kommen Heißhungerattacken?

Woher kommen eigentlich diese fiesen Heißhungerattacken, die uns immer wieder plötzlich überfallen? Es gibt viele Ursachen für Heißhunger, aber im Wesentlichen geht es um den Wunsch unseres Körpers nach Nahrung. Wenn wir Hunger haben, signalisiert uns unser Körper, dass wir etwas essen müssen. 

Klingt logisch, oder?

Manchmal kann es jedoch vorkommen, dass unser Körper uns in die Irre führt und uns glauben lässt, dass wir Hunger haben, obwohl wir eigentlich satt sind. 

Hier sind einige häufige Auslöser von Heißhungerattacken:

  • Stress: Wenn wir gestresst sind, kann unser Körper Cortisol produzieren, das unser Verlangen nach Nahrung erhöht.
  • Hormone: Frauen kennen das nur zu gut. Während des Menstruationszyklus kann der Körper vermehrt Hormone produzieren, die Heißhunger verursachen.
  • Langeweile: Wenn wir uns langweilen, kann unser Gehirn uns suggerieren, dass wir Hunger haben, um uns abzulenken.
  • Schlafmangel: Wenn wir nicht genug schlafen, kann unser Körper das Hungerhormon Ghrelin produzieren, was unser Verlangen nach Essen erhöht.

Wenn du eine Heißhungerattacke bekämpfen möchtest, gibt es ein paar Tricks, die helfen können. Zum Beispiel solltest du versuchen, genug zu schlafen, um dein Hungerhormon Ghrelin im Zaum zu halten. Außerdem solltest du dich ausreichend mit Nährstoffen und Ballaststoffen versorgen, um länger satt zu bleiben. Dabei helfen dir eben auch gesunde Snacks.

Keine Lust mehr auf strikte Diäten und Selbstgeißelung? Dann solltest du dir einmal die intuitive Ernährung anschauen!

Gesunde Snacks zum Abnehmen – besser als Chips & Co.

Alles in allem ist es klar: Gesunde Snacks sind für eine ausgewogene Ernährung von großer Bedeutung. Sie liefern unserem Körper wichtige Nährstoffe und Energie, ohne ihn unnötig zu belasten. Im Gegensatz dazu können ungesunde Snacks wie Chips, Schokolade und Co. unseren Körper mit Zucker und Fett überschwemmen und somit zu unerwünschter Gewichtszunahme und Problemen mit der Gesundheit führen.

Doch das bedeutet nicht, dass Snacks langweilig sein müssen! 

Im Gegenteil – es gibt so viele Möglichkeiten für leckere und gesunde Snacks, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Von frischen Früchten und Gemüsesticks über Nüsse und Samen bis hin zu selbstgemachten Smoothies und Proteinriegeln – die Auswahl ist riesig.

Wenn du also gesunde Snacks zum Abnehmen suchst, solltest du ruhig mal etwas Neues ausprobieren und dich von der Vielfalt inspirieren lassen. Dein Körper wird es dir danken – und dein Geschmackssinn wahrscheinlich auch!

Maximilian

Schreibe einen Kommentar